Start

Willkommen beim

Mitglied im Oberösterreichischen Chorverband

„So grün der Wald, so blau der See, die Traunsteinfelsen so hoch und jäh. Geweihter Schönheit stolzer Hort, geliebtes Gmunden, Heimatort!“

 („Das Gmundner Motto“ – die Hymne des Stadtchors Gmunden, komponiert vom Gmundner Operettenkomponisten August Pepöck.)

 
 
 
Liebe Sängerinnen und Sänger! Liebe Freunde des Stadtchors Gmunden!

Trällern unter der Dusche oder in der Badewanne ist gut und schön.

Mir war es zu wenig. Jetzt singe ich schon fast 10 Jahre im Gmundner Gesangsverein, eben erst umbenannt in Stadtchor Gmunden, und ich habe es keinen Tag bereut. Hätte ich mir am Beginn jemals vorstellen können, bei so tollen Veranstaltungen mitzuwirken? Schließlich bilde ich mir nicht ein eine Stimme wie Elina Garanca oder Anna Netrebko zu haben.

Singen macht mich frei, nimmt mir den Stress, ist ein Ventil für meine Gefühle, erfüllt mich mit Freude und öffnet mein Herz; es hilft mir, genau im Jetzt zu sein, mit dem Bewusstsein des im Universum mitzuschwingen. Singen fordert mich gewaltig und fördert meine Weiterentwicklung.

Durch das gemeinsame Singen fühle ich mich mit Menschen verbunden, die das gleiche Ziel wie ich haben, einen Beitrag zum Gelingen zu leisten.

Auch möchte ich die Geburtstagsfeiern, die Chorausflüge, das gemeinsame Lachen und Schwatzen nicht missen.

Mit 5. März wurde mir die Rolle der Obfrau des Stadtchors Gmunden anvertraut, eine Aufgabe, die mich ehrt und fordert, allerdings anders als die bisherige Funktion. Ich freue mich sehr auf diese Tätigkeit.

Ein großes und starkes Team wird mich unterstützen, damit der Stadtchor Gmunden das bleibt, was er immer war, ein „Ort“ des Wohlfühlens und der Freude.

Unter der Chorleiterin Ulrike Rastl haben wir intensive Proben und besondere Konzerte erlebt. Ihrem Nachfolger, Mag. Konrad Fleischanderl, wird es sicher gelingen, dass sich auch unsere künftigen Projekte sehen und hören lassen können.

Neugierig geworden? Ich freue mich sehr auf neue Mitglieder, die mit uns singen wollen.

Ich bedanke mich für die künftige gute Zusammenarbeit mit allen Vereinsmitgliedern um die Entfaltung neuer Kräfte zu ermöglichen, die sich durch die Übernahme der musikalischen Leitung durch Konrad Fleischanderl eröffnen.

Eure Obfrau

Ulrike Seefeldner

Gmunden, am 6. März 2019

 

 

Konrad Fleischanderl

bringt Bewegung in den ehrwürdigen Gmundner Gesangsverein, der nunmehr den Namen STADTCHOR GMUNDEN angenommen hat. Mit Anfang April übernahm er die musikalische Leitung unseres Chores!

Wir freuen uns, dass er sich nicht scheut, neben seinem vielfältigen Wirken auf nationaler und internationaler Ebene, unseren Chor weiter zu entwickeln. Was er aus einer fröhlichen Schar von Sängern und Sängerinnen alles herausholen kann, hat er schon einmal bewiesen.

Vor fast 10 Jahren schwang Konrad den Taktstock für die Gmundner. Im Jahr 2011 galt es, das 150-jährige Jubiläum des ältesten Gmundner Chores zu feiern.

Wir sind sicher, dass uns Konrad Fleischanderl, so wie damals, zu neuen Höhen führen wird.

Zur Person:

Konrad Fleischanderl hat die heimische und internationale Musikwelt mit seinen vielfältigen Aktivitäten wesentlich mitgeprägt. Er hat mit zahlreichen namhaften Musikern,  wie Herbert v. Karajan, Franz Welser-Möst oder auch Dennis Russel Davies gearbeitet. Er ist als Dirigent, Chorleiter, Orchester- und Kammermusiker, Instrumental- und Gesangssolist, Musikpädagoge und Juror ein wichtiger Teil des heimischen Musikgeschehens.

Die Leitung des Stadtchors Gmunden ist für Konrad Fleischanderl eine Herausforderung, die er als Hobby betrachtet. Die Arbeit mit Amateurmusikern begeistert ihn, da er dabei seiner Leidenschaft ohne den gewohnten Leistungsdruck nachgehen kann.

Wir freuen uns außerordentlich, dass Konrad Fleischanderl zusätzlich zu seinen zahlreichen Aktivitäten die Zeit hat und auch die Geduld aufbringt, mit uns zu arbeiten. Wir wünschen ihm dabei viel Freude und hoffen, dass er möglichst viele musikalische Spuren in Gmunden hinterlässt.

Wo Mag. Konrad Fleischanderl bisher tägig war und was er alles gemacht hat, finden Sie hier:                    

http://www.bachcollegium.at/DefaultG.aspx?PageID=InstrumentalEnsemble